M&A Transaktionsberatung beim Verkauf von Beteiligungen und Immobilienportfolios

Mit diesem sehr strukturierten Vorgehen bei der Vermarktung von Immobilien erzielen wir einen erlösoptimalen Verkauf für unsere Klienten, unter gleichzeitiger Wahrung äußerster Diskretion im gesamten Verkaufsprozess. Es geht bei dem Thema M&A Real Estate um die

  • Entwicklung und Ausgestaltung von Vermarktungskonzepten für Unternehmensimmobilien
  • Analyse und Verbesserung von Geschäftsmodellen für die Bestandshaltung und Projektentwicklung sowie das Asset Management und Property Management als Dienstleistungserbringer für komplexe Immobilienbestände
  • Beratung von Unternehmen bei der Mobilisierung von nicht-beriebsnotwendigem Immobilienvermögen (True Sale, Sale and Lease Back, Joint Venture, Privatisierung)
  • Transaktionsberatung zur Klärung der mit einem Verkauf verbundenen Besonderheiten sowie zur Durchführung der gesamten Prozesssteuerung und Übernahme von ausgewählten Funktionen

Vor Beginn eines strukturierten Verkaufsprozesses sind in der Regel Kernfragen zu beantworten wie:

  • Welche Nutzungsstrukturen und -potentiale gibt es in Bezug auf die Grundstücks- und Gebäudeflächen?
  • Wie sind die aktuellen Markt- und Umfeldentwicklungen?
  • Welche denkbaren Handlungsalternativen gibt es für eine Standortoptimierung und wie ist deren Wirtschaftlichkeit einzustufen?
  • Welche Maßnahmen müssen zur Umsetzung der gewählten Optimierungsalternative ergriffen werden?

Erst nach Beantwortung dieser Fragen und Aufbereitung der relevanten Informationen kann eine gezielte Ansprache von Kaufinteressenten erfolgen, die in der M&A-spezifischen Ablaufstruktur durchgeführt wird (Long List, Teaser, CA, Short List, Infomemo vs. Exposé, Datenraum, Q&A, Kaufvertragsverhandlung).